Willkommen auf der Website der Gemeinde Schule Rapperswil-Jona



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen


Bewegungsförderung

Druck Version PDF

beweX in Rapperswil-Jona Idee - die tägliche Bewegung in der Schule.


Um der täglichen Bewegung gerecht zu werden, wird an den Tagen, wo kein Sportunterricht auf dem Stundenplan steht, ein 15 Minuten Bewegungsprogramm in den Normalunterricht integriert. Diese 15 Minuten gezielte Bewegungen sollen hauptsächlich zu einer erhöhten Lernleistung der Schülerinnen und Schüler in allen Fächern beitragen und einem allfälligen Bewegungsmangel entgegenwirken.

Inhalt

Das Bewegungsprogramm besteht aus vorgegebenen Teilen, die sich regelmässig abwechseln. Fix wird der Konditionsfaktor Kraft (power) verbessert, alternierend werden Bereiche der koordinativen Fähigkeiten (hands, balanX, jump, playstation) gefördert und Wünsche der Kinder berücksichtigt. Der gezielte Aufbau der Übungen und deren verschiedene Schwierigkeitsgrade sollen die Schülerinnen von der 4. bis zur 6. Klasse immer wieder von neuem herausfordern. Das Herz-Kreislaufsystem (Ausdauer) wird gezielt im Turn- und Schwimmunterricht trainiert.

Durchführung und Zeitpunkt

Die Lehrperson entscheidet selber, wann die Klasse das Bewegungsprogramm durchführt und der Nutzen für die kombinierte oder anschliessende Lernleistung am grössten ist. Die Schülerinnen und Schüler können mit Hilfe der schriftlichen Anleitungen die Übungen selbstständig durchführen. Ein Mal im Monat kommt ein Coach in die Klasse, kontrolliert die Lernerfolge und instruiert die neuen Übungen. Ausnahmsweise und als speziell formulierte Botschaft kann das Bewegungsprogramm
Bestandteil der Hausaufgaben sein.

Ort 

Alle Übungen sind so gewählt, dass sie die Kinder im Klassenzimmer, im Gang oder im Freien durchführen können.

Material

Das benötigte Material wird vom Coach bereitgestellt. Verschiedene Teile können im Werkunterricht selber hergestellt und in der Klassenkiste aufbewahrt werden. Ca. 3 Klassen werden nach terminlicher Absprache vom gemeinsamen Material profitieren.