Kopfzeile

Kontakt

Schule Rapperswil-JonaSt. Gallerstrasse 40
8645 Jona

Öffnungszeiten
Montag
08.30 - 11.30 Uhr, 13.15 - 18.30 Uhr
Dienstag - Freitag
08.30 - 11.30 Uhr, 13.15 - 16.30 Uhr

Inhalt

Konzept der Sportschule

Die Entwicklung im internationalen Nachwuchsleistungs- und Spitzensport bringt mit sich, dass junge Athleten sich mit ständig höher werdenden zeitlichen Anforderungen von Seiten der Trainings- und Wettkampf-Aktivitäten konfrontiert sehen.
Die Oberstufe Rapperswil-Jona führt für talentierte Jugendliche mit einer Talents Card von Swiss Olympic mehrere Sportklassen. In diesen werden Sekundar- und Realschülerinnen und -schüler gemeinsam unterrichtet.
Die Anzahl der Lektionen für die Sportlerinnen und Sportler wird verringert, so dass neben der hohen Trainingsbelastung genügend Zeit für die Regeneration bleibt. Es werden keine Lektionen in Promotionsfächern gestrichen, so dass der Anschluss ans Gymnasium und an andere weiterführende Schulen gewährleistet ist.
Am Mittag wird ein betreutes Mittagessen angeboten. Zudem bieten wir den Schülerinnen und Schülern über die ganze Woche verteilt zehn Lernatelierlektionen an, an denen Hausaufgaben gelöst werden können oder verpasster Unterrichtsstoff nachgearbeitet werden kann.
Wichtig ist uns eine breite und qualitativ gute Sportausbildung. Aus diesem Grund besuchen die Jugendlichen der Sportklasse ein oder zwei polysportive Trainings, die von einer Fachperson der Schule geleitet werden.

Info Broschüre: Infobroschüre Sportschule 2019.pdf
Handout Informationsabend, 16.01.19: Handout Infoabend 16.1.2019.pdf
Zeit- Wochenplan: Zeit-_und_Wochenplan_2019 Sportschule.pdf

.

Informationen für Lehrbetriebe und Lehrlingsverantwortliche

 

"Netzwerk Sportschule“ ist eine Vereinigung zur Förderung von regionalen, optimal auf die Bedingungen von Nachwuchstalenten im Sport ausgerichteten Anschlusslösungen nach der Oberstufe an der Sportschule Rapperswil-Jona. Gerne möchten wir Sie hier über die Rahmenbedingungen bei der Einstellung einer Nachwuchssportlerin/eines Nachwuchssportlers informieren.
Die zeitlichen Anforderungen und Verfügbarkeiten für Training und Wettkampf sind von Sportart zu Sportart sehr unterschiedlich und müssen im Einzelfall genauer angeschaut werden. Individuell angepasste Lehrverträge können zusammen mit dem Lehrbetrieb, den Eltern & Jugendlichen, dem Sportverein und der kantonalen Koordinationsstelle mit den Richtlinien von Swiss Olympic ausgearbeitet werden.
Von einem leistungssportfreundlichen Ausbildungsplatz profitiert nicht nur der Lernende, sondern auch der Lehrbetrieb. Mit einem erfolgreichen Leistungssportler im Team macht sich der Lehrbetrieb auch einen guten Namen. Darüber hinaus kann sich Ihr Betrieb mit der Vignette von Swiss Olympic „Leistungssportfreundlicher Lehrbetrieb“ auszeichnen lassen. Diese bewirkt einen zusätzlichen Marketingeffekt und stärkt das Netzwerk von gleichgesinnten, leistungsportfreundlichen Lehrbetrieben. Mehr Informationen finden Sie auf der Swiss Olympic Website unter „Leistungssportfreundliche Lehrbetriebe“.
Wir würden uns freuen, wenn Sie sich im Sinne einer Förderung des Leistungssports in der Region für die Jugendlichen einsetzen würden!

Swiss Olympic: swissolympic_leistungssportfreundliche_lehrbetriebe
Informationen vom "Netzwerk Sportschule": Bewerbungsbeilage_Netzwerk_Sportschule.pdf